Job

MAMIHELDEN WORKX – Das Elternzeitprogramm

Bist du aktuell in Elternzeit und denkst dir oft?

  • Warum dreht sich jetzt alles ums Kind?
  • Wie kann ich mich in der Elternzeit weiterentwickeln?
  • Soll ich die Elternzeit nutzen, um mich beruflich vielleicht zu verändern?
  • Was sind meine Stärken, die ich als Mutter & im Job zukünftig brauche?
  • Warum gibt es keine Kurse für Mütter in Elternzeit?
  • Warum muss ich meine Elternzeit nur in Babykursen verbringen?

Wie geht es weiter ?

Die Elternzeit ist eine neu gewonnene Freiheit, die du in vollem Umfang mit deinem Kind genießen kannst. Gemeinsam mit dem Kind in den Tag hineinleben, Krabbelgruppen besuchen und mit anderen Müttern den Kinderwagen schieben und Kaffee trinken.

Die ersten Wochen und Monate hast du diese Zeit auch sehr genossen, doch jetzt merkst du, dass es doch noch was anderes geben muss. Du möchtest nicht stillstehen, sondern die Zeit auch für dich nutzen.

Alleine diese Themen erfüllen dich einfach nicht und du willst in der Elternzeit dich auch damit beschäftigen, wie es für dich danach weitergehen kann, zusammen mit deinem Kind.

Angenommen…..

  • Du nutzt die Elternzeit auch für dich um dich weiterzuentwickeln!
  • Du bekommst Klarheit darüber, wie deine berufliche Zukunft nach der Elternzeit für dich aussehen kann!
  • Du findest heraus, was du als Mutter brauchst um zufrieden mit dir und im Job zu sein!
  • Du entwickelst deine Stärken weiter, um nicht stillzustehen!
  • Du findest andere Mütter, denen es genauso geht und mit denen du dich auch austauschen kannst!

Wie wäre das für dich?

MAMIHELDEN WORKX ist dein Elternzeitprogramm!

  • Du bekommst Klarheit darüber, wo deine Bedürfnisse als Mutter und im Job sind!
  • Du findest heraus, wo deine Stärken liegen und wie du diese als Mutter und im Job einsetzen kannst!
  • Du entwickelst Ideen für deine Zufriedenheit als Mutter und im Job!
  • Du erarbeitest dir erste Schritte, um auch in die Umsetzung zu gehen!
  • Du tauschst dich mit anderen Müttern aus!
  • Du erhältst Antworten auf deine ganz persönlichen Fragen!

Finde deine Zufriedenheit als Mutter & im Job

In unserem MAMIHELDEN WORKX Programm erarbeitest du dir zusammen mit anderen Müttern deinen persönlichen Plan für die Zeit nach der Elternzeit.

Sabrina Klix www.sabrina-klix.de
Ulrike Jäger www.ulrikejaeger.de

Unser Programm wird von Sabrina & Ulrike durchgeführt.

Wir sind auch Mütter und haben uns mit denselben Fragen in unserer Elternzeit beschäftigt. Wir beide sind auch durch einen Prozess gegangen, wo wir die Antworten auf unsere Fragen gesucht und letztendlich auch gefunden haben.

Zusammen mit unserem Wissen als Mutter, aber auch unserem Fachwissen als Systemischer Coach, Trainer und Personalexperte möchten wir dich auf deinen Weg als Mutter unterstützen.

Du hast die Möglichkeit das Programm zusammen mit deinem Kind, aber auch alleine zu besuchen.

Wenn du zusammen mit deinem Kind das Programm besuchst, treffen wir uns an sechs Terminen, einmal wöchentlich für jeweils 90 Minuten. Die Teilnehmeranzahl ist auf 8 Personen begrenzt.

Wenn du das Programm für dich alleine besuchen möchtest, treffen wir uns an 1,5 Tagen. Die Teilnehmeranzahl ist hier auf 10 Personen begrenzt.

Die Kosten für das MAMIHELDEN WORKX Programm sind 299€ inklusive Unterlagen und Zertifikat.

Du hast die Möglichkeit den Betrag auch in drei Monatsraten a`100€ (inkl. Bearbeitungsgebühr) zu zahlen.

Schau gleich nach, ob es noch freie Termine gibt und melde dich! Wir freuen uns auf dich.

Mein Mann, seine Karriere und ich

Die liebe Berdien hat zu ihrer Blogparade „Mein Mann, seine Karriere und ich“ aufgerufen. Sie schreibt auf ihrem Blog bejewly über ihr Leben als Diplomatenfrau und Mama von drei Kindern. So ein Diplomatenleben hat natürlich viele schöne Seiten, aber auch Herausforderungen.

Unter anderem ist es nicht leicht, die eigene berufliche Karriere weiter voranzutreiben. Auch hier gilt oft noch das alte Rollenklischee, dass die Frau dem Mann und seiner Karriere den Rücken freihält, selbst zurücksteckt und sich um Haushalt und die Kinder hauptsächlich kümmert.

Berdien hat daher einen Aufruf gestartet und möchte unbedingt wissen, wie es in anderen Familien läuft.

Meine Rolle als Mutter hat mich im Job weitergebracht

In meiner Familie heißt es ganz klar „Mein Mann, unsere Karriere und ich“. Obwohl bei dem Wort Karriere in meinem Verständnis immer noch eine leicht negative Bedeutung mitschwingt. Berufliche Entwicklung ist für mich passender. Egal ob neues Wissen dazukommt oder die nächste Position mit mehr Verantwortung.

Arbeiten im Home-Office! Aber wie überzeuge ich meinen Chef?

Ihr Lieben,

Melanie vom Blog glücklich scheitern hat mit ihrer Blogparade #ElternHomeoffice aufgerufen, von unseren Erfahrungen zu erzählen, wie das mit dem Arbeiten im Home-Office so klappt.

Heute möchte ich Dir berichten, wie das bei mir so ist.

Seit 1,5 Jahren bin ich nun selbständig und davon sind mindestens zwei Tage in der Woche im Home-Office. Wie das funktioniert, dazu komme ich später.

Beginnen möchte ich aber mit meinen Erfahrungen, die ich noch als Angestellte gemacht habe und oft ist es ja das, was sich viele angestellte Mütter auch wünschen. Vielleicht auch gerade DU!

Im Vorstellungsgespräch einfach die Ideen klauen?

„Uns hat Ihre Bewerbung sehr gut gefallen und wir würden Sie gerne in einem persönlichen Gespräch kennenlernen.“ Bingo! 

Die Vorfreude und Hoffnung auf einen neuen Job ist bei fast Jedem von uns immer groß. Denn meistens haben wir uns ja auf eine Stelle beworben, die sowas von auf einem passt, dass man sich gedanklich bei dem neuen potenziellen Arbeitgeber schon am Schreibtisch sitzen sieht. Das kleine Gefühl von Abenteuer, wo wir nicht so ganz genau wissen was uns erwartet. Wir stellen uns vor, wie wir morgens in die Arbeit gehen, mit den Kollegen zusammen arbeiten, Spaß haben und unsere Ideen einbringen können.

So war es auch bei meiner Freundin, die sich auf eine „Super Stelle“ beworben hat. 

Es ist Zeit für ein neues Rollenbild von Müttern

Diese Woche ging mein erstes YouTube Video online. Ein großer Schritt für mich, aber er war so wichtig. Den Mut zu haben, über seinen eigenen Schatten zu springen und Dinge anzugehen. Im Video habe ich angesprochen, warum MAMIHELDEN ein so großes Herzensprojekt von mir ist – und was ich mir so sehr wünsche. Für uns Mütter, für unsere Kinder, für unsere Männer und auch für die Unternehmen. Ein neues Rollenbild von Müttern.